#6 – Dave Brubeck Quartet mit “Take Five”

Ok, Jazzliebhaber und -experten werden jetzt sich maximal ein müdes Lächseln abringen oder vielleicht sogar gelangweilt gähnen. Aber dieses Jazz Standard war meine erste Berührung mit Jazz Musik.

Veröffentlichung21. September 1959
Länge5:28
GenreWest Coast Cool Jazz
Textn/a
MusikPaul Desmond
AlbumTime Out

Witzigerweise weil dieses Stück als Titelmelodie für die Radiosendung “Take Five” diente, die bei RTL Radio um 17:00 Uhr lief und von Viktor Worms moderiert wurde. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich das Kind, das in Nordrhein-Westfalen groß geworden ist, in den 80er Jahren nur wenig Möglichkeiten hatte im Radio gute Sender zu hören. Kabel und Satellit waren noch nicht verbreitet, Internet sowieso nicht. Ich konnte eigentlich nur die drei Sener vom WDR hören, die seinerzeit unfassbar grottig waren. Eigentlich blieb mir über Mittelwelle (ernsthaft) nur eben RTL Radio und auf UKW BFBS. Weil aber 1981 mein Englisch nicht so gut war, blieb also nur RTL. 😉

Wie dem auch sei: ich mochte damals schon den leichten und lässigen Sound, auch wenn es eben als Titelmelodie eben nur kurz angespielt wurde. Den weniger eingängigen Mittelteil habe ich erst viel später kennengelernt, als ich das Stück zum erstenmal komplett gehört habe. Ich weiß nicht mehr, wann das war, aber da hat mich das Stück noch mehr beeindruckt als schon zuvor. Auch wenn ich im Jazz nicht so bewandert bin wie in anderen Musikrichtungen, so hat mir die Tür zum Jazz geöffnet und lässt mich auch immer wieder neue Künstler oder Stile im Jazz ausprobieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *