#7 – Led Zeppelin mit “Stairway to Heaven”

Meinen Zugang zu Led Zeppelin habe ich erst sehr spät gefunden. In der Tat war meine erste bewusste Berührung zu diesem Stück die Cover-Version von dem Frank Farian Projekt “Far Corperation”, die 1985 veröffentlicht wurde. Nachdem ich aber das Original gehört habe, besteht für mich kein Zweifel, welche Version die bessere ist.

Veröffentlichung8. November 1971
Länge8:02
GenreProgressive Rock
TextJimmy Page/Robert Plant
MusikJimmy Page/Robert Plant
AlbumLed Zeppelin IV

Dieses Stück bringt alles mit, was ich an guter Musik so schätze: es beginnt ausgesprochen ruhig und nach und nach kommen immer weitere Instrumente dazu. Insgesamt nimmt sich Led Zeppelin sehr Zeit, bis man es als Rockstück zu erkennen vermag. So setzt das Schlagzeug erst etwa bei 4:20 ein. Aber natürlich ist der absolute Höhepunkt das Gitarrensolo, das bei Minute Sechs einsetzt. Es wird von vielen als beste Gitarrensolo aller Zeiten bezeichnet. Dem kann ich nicht anschließen, da dies für mich das Gitarrensolo von Comfortably Numb ist. Aber ja: die letzten zwei Minuten des Songs haben es in sich. Und um dann eine musikalische Vollbremsung hinzulegen und mit einem erschöpft gehauchten “Stairway to Heaven” abzuschließen.

Es ist einfach ein episches Stück Rockgeschichte und deswegen ein absolutes Muss für jeden Rockfan.

Erwähnenswerte Cover-Versionen: die Cover-Version von Far Coperation habe ich oben erwähnt, aber – sorry – dieses knapp vier minütige Stück kommt bei weiten nicht an das Original ran. Man sollte aber vielleicht mal in die Version von Frank Zappa reinhören, die mit dem Album “The Best Band You Never Heart in Your Life” veröffentlicht wurde. Das ist aber an einigen Stellen schon ziemlich abgefahren. Mir gefällt das der Reggae-Rhythmus zu beginnt. Die Soundeffekte zwischendurch sind da für mich eher verstörend. 😉

Weitere Links:

https://en.wikipedia.org/wiki/Stairway_to_Heaven

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *