#8 – Marillion mit “The Uninvited Guest”

Marillion habe ich durch ihren Hit “Kayleigh” zum ersten Mal kennengelernt. Es steht völlig außer Frage, dass dies ein grandioses Stück ist. Und doch hat mich dieses Stück sogar noch mehr beeindruckt. Es stammt vom Album “Seasons End”, das erste Album nach dem Abgang vom prägenden Sänger Fish.

Veröffentlichung27. November 1989
Länge3:52 (Album-Version)
3:44 (7-inch-Version)
5:04 (12-inch-Version)
GenreNeo-Progressive Rock
TextSteve Hogarth, Mark Kelly, Ian Mosley, Steve Rothery, Pete Trewavas, John Helmer
Musiks.o.
AlbumSeasons End

Der Austausch eines Sängers ist für eine Band immer ein schwieriges Unterfangen – gerade wenn ein Sänger quasi so prägent ist. Die Kritiken von “Seasons End” waren dementsprechend gemischt. Ich persönlich finde dieses Album sehr gelungen und “The Uninvited Guest” ist hierbei mein persönliches Highlight. Die eingängige Synthie-Grundmelodie setzt sich direkt fest und bei der dritten und vierten Wiederholung kommen kraftvolle Gitarrenriffs dazu. Dann wird rapide die Intensität des Song für die Strophen runtergefahren, um dann zum Refrain wieder so kraftvoll zu sein wie zu Beginn des Liedes. So entsteht eine Spannung zwischen den ruhigen Strophen und dem kraftvollen Refrain.

Der Text, der hauptsächlich von John Helmer geschrieben wurde, behandelt unerwünschte Störungen im Leben und ist laut Helmer inspiriert durch AIDS und den damit verbundenen Einschränkungen der sexuellen Freiheit, die er in den 70ern erfahren hat. Dass dieser nicht eingeladene Besucher ambivalent sein kann, offenbart der Text eindrucksvoll. Während Zeilen wie “I’m the thirteenth at the table” oder “I’m the cuckoo in your nest” sind ganz klare Metaphern für unangenehme “Besucher”, während “I’m your fifteen-stone first-footer” (Fifteen-stone first-footer ist ein schottischer Glücksbringer zu Neujahr) oder “I’m the one who loves you best” eher positive Attribute sind.

Das Original-Video habe ich leider nur auf einen portugisischen Video-Portal gefunden. Auf Youtube findet man “nur” Konzertmitschnitte.

Weitere Links:

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Uninvited_Guest_(song)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *