#20 – Kraftwerk mit “Boing Boom Tschak”

Eigentlich muss man zu Kraftwerk nicht viel sagen. Es ist eine der wenigen Bands aus Deutschland, die international Erfolg hatten und die darüber hinaus auch viele andere Gruppen und Künstler bis heute nachhaltig beeinflusst haben.

Veröffentlichung20. Oktober 1986
Länge4:13 (Musique Non-Stop)
GenreSytn-Pop
AutorenRalf Hüttler, Florian Schneider, Karl Bartos
AlbumElectic Café

Meine Auswahl ausgerechnet dieses Stück als erstes Werk von Kraftwerk auszuwählen ist sicher erstmal ungewöhnlich. Aber mich hat damals das Video total geflasht, als ich das das erstemal auf dem Musiksender Musikbox gesehen habe (ja, es gab vor Viva einen deutschen Musiksender. Aus ihm ist damals Tele 5 hervorgegangen, was dann später in den Sportsender DSF überführt wurde (heute Sport1)).

Es war die erste Singleveröffentlichung vom Album “Electric Café” (welches später bei der Wiederveröffentlichung 2009 in “Techno Pop” umbenannt wurde). Und allein das Video löste bei mir grenzenlose Begeisterung aus ob der visuellen Effekte: es waren die besten computeranimierten Gesichter, die je gesehen habe. Zur Orientierung: damals war ich gerade im Besitz meines ersten Computer und hatte eine Auflösung von 256×192 Pixel bei 16 Farben. Da war das, was man im Video sehen konnte, eine Revolution.

Musikalisch erscheint das Stück nicht so herausfordernd zu sein. Ich fand aber die Idee genial mit den lautmalerischen Ausdrücken (Boing, Peng, Boom, Tschak) einen Song zu machen. Die Single selber ist eine Zusammenmischung von drei Einzelstücken aus dem Album: Boing Boom Tschak, Musique Nonstop und Techno Pop. Von den drei Stück ist eben Boing Boom Tschak mein Lieblingsstück, weswegen ist auch diesen Titel für diesen Blog ausgewählt habe – auch wenn die Single Elemente der anderen beiden Tracks beinhaltet und eben auch “Musique Nonstop” heißt. Boing Boom Tschak bleibt für mich der Kern des Songs und der Teil, der mir am meisten imponiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *