#12 – Genesis mit “Mama”

Mein Verhältnis zu Genesis ist ehrlicherweise schwierig. Groß geworden bin ich mit der Musik der 80er Jahre, als die Band nur noch ein Trio war. Mit den Stücken aus der Gabrial-Ära bin ich meist nicht warm geworden, obwohl ich Progressiv-Rock normalerweise mag und Genesis zu der Zeit auch noch nicht so kommerziell wie in den 80er Jahren war.

#7 – Led Zeppelin mit “Stairway to Heaven”

Meinen Zugang zu Led Zeppelin habe ich erst sehr spät gefunden. In der Tat war meine erste bewusste Berührung zu diesem Stück die Cover-Version von dem Frank Farian Projekt “Far Corperation”, die 1985 veröffentlicht wurde. Nachdem ich aber das Original gehört habe, besteht für mich kein Zweifel, welche Version die bessere ist.

#2 – Queen mit “The Show Must Go On”

Der ein oder andere wird nun etwas verwundert sind, dass ich als erstes Stück von Queen nicht das unvermeintliche “Bohemian Rhaspody” hier vorstelle. Eben genau aus diesem Grund 😉 – und weil “The Show Must Go on” auch einen besonderen Platz bei meinen Lieblingsliedern von Queen einnimmt.

#1 – Pink Floyd mit “Comfortably Numb”

Der Anfang macht natürlich “Comfortably Numb” vom Pink Floyd’s Album “The Wall”. Dieses Album habe ich Mitte der 80er Jahre für mich entdeckt und es hat meine Teenager-Zeit maßgeblich geprägt. Einige der Stücke werden hier sicher noch Erwähnung finden. Aber der absolute Favorit von diesem Album (und auch von Pink Floyd) ist für mich persönlich “Comfortably Numb”.